Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Demographischer Wandel Vorträge Dorfkonferenz Kontakt
                         
Erstellung des Dorferneuerungskonzeptes für die Gemeinde Kempfeld, verbunden mit einer Dorfmoderation (Rheinland-Pfalz) Planungsbüro / zur Startseite


Kempfeld ist eine Ortsgemeinde im LandkreisBirkenfeld in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Herrstein an Kempfeld hat 763 Einwohner (Hauptwohnsitze, Stand: 31.1.2019, Quelle: rlpDirekt). Der Ort ist ein staatlich anerkannter Erholungsort im Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Zu Kempfeld gehört auch der Weiler Katzenloch sowie die Wohnplätze Auf dem Steinberg, Herrenflur und Wildenburg.

Kempfeld im Internet


Dorferneuerung in Kempfeld
Die Gemeinde Kempfeld hat das Geographische Planungsbüro mit der Erstellung des Dorferneuerungskonzeptes, verbunden mit einer Dorfmoderation, beauftragt. Was bedeutet dies?

Durch die Dorferneuerung soll eine nachhaltige und zukunftsbeständige Entwicklung des Dorfes unterstützt und das Dorf als eigenständiger Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Kulturraum erhalten und weiterentwickelt werden. Die Erhaltung bzw. Stärkung der Funktionsvielfalt der Dörfer in ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Hinsicht ist ein Hauptanliegen der Dorferneuerung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten der Dorferneuerung zählen insbesondere strukturverbessernde Maßnahmen, die vor allem auch zur Stabilisierung bzw. Stärkung der Ortskerne beitragen, wie z.B.

  • Die Schaffung bzw. Sicherung wohnstättennaher Arbeitsplätze.
  • Die Sicherung bzw. Wiederherstellung der örtlichen Grundversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs.
  • Die Umnutzung leerstehender, ortsbildprägender Bausubstanz zum Wohnen und Arbeiten.
  • Die Sicherung und Verbesserung des Dorfbildes und der baulichen Ordnung.
  • Die Erhaltung und Erneuerung ortsbildprägender wie regional typischer Bausubstanz und Siedlungsstrukturen.
  • Die Wiederherstellung oder Erhaltung der Einheit von Dorf und Landschaft.
  • Die Förderung der Einsatzbereitschaft und der Selbstinitiativen der Dorfbewohner für die Belange ihres Dorfes.
  • Die Durchführung einer umfassenden Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit im Rahmen der Dorfmoderation.

Ein Schwerpunktthema der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung ist die »Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Dorferneuerung«. Im Rahmen einer umfassenden und nachhaltigen Dorfentwicklung wird so ein wichtiger Beitrag zur Schaffung familienfreundlicher Gemeinden geleistet. Denn die ländlichen Räume, insbesondere die dünn besiedelten Räume mit ihren Dörfern, werden nur dann Zukunft haben, wenn auch junge Familien mit ihren Kindern im Dorf bleiben, dort ihre Wohnung nehmen und sich für Belange der Dorfentwicklung engagieren.


Küchentischgespräche
Um ein breites Meinungsbild der Kempfelder Bevölkerung zu erhalten und alle Bevölkerungsgruppen in die Dorfentwicklung einzubeziehen führt Frau Franzen sog. Küchentischgespräche durch. Dies sind Gespräche am Küchentisch (oder Gartentisch ...) mit jeweils einer Familie (gerne auch mit den Nachbarn oder Freunden, aber im kleinen Kreis), in denen die persönlichen Meinungen und Ideen der Teilnehmenden besprochen werden. Wenn Sie an einem Küchentischgespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch (Tel. 06733 / 9483288) oder per Mail.


Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Schlüsselpersonengespräch Zur Einführung in die Dorfmoderation und Organisation der Dorfkonferenz als Auftaktveranstaltung fand am 21. Februar 2019 ein sog. Schlüsselpersonengespräch statt.
Auszug aus der Präsentation (6,5 MB)
Dorfkonferenz "Kempfeld in 2035" am Sonntag, 31. März 2019, von 14 bis ca. 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Ortsbürgermeister Horst Albohr, der Gemeinderat und die Dorfplanerin Nathalie Franzen wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen:
- Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung von Kempfeld vor?
- Was fehlt Ihnen in den Bereichen Gemeinschaft, Versorgung, Bildung, Kultur, Grün im Dorf, ÖPNV, Vereinsleben, … ?
- Welche Visionen und Ziele gibt es für 2030?
- Analyse der aktuellen Stärken und Schwächen des Ortes

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dieser Auftaktveranstaltung zur Dorferneuerung teilzunehmen und ihre Wünsche, Ideen und Anregungen einzubringen. In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen.

Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn: Dorferneuerung lebt vom Mitmachen !!


Ergebnisse der Dorfkonferenz:
Stärken und Schwächen aus Bürgersicht

Poster mit den Zielen und Visionen für 2035:
Poster AG Dorfgemeinschaft und Vereine
Poster AG Infrastruktur und Versorgung
Poster AG Generationen
Poster AG Verkehr
Poster AG Landschaft und Tourismus.pdf
Poster AG Wohnen und Ortsbild

 
Dorferneuerung Kempfeld
Arbeitsgruppen diskutieren ihre Visionen für 2035

Dorferneuerung Kempfeld

















Weitere Informationen zur Dorferneuerung:


Innenminsterium Rheinland-Pfalz
und innerhalb dieser Homepage zu folgenden Themen:
Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
 
 
Ansprechpartner:

Gemeinde Kempfeld, Herr Ortsbürgermeister Albohr, Tel. 06786 / 290 029

Verbandsgemeinde Herrstein, Frau Weyland
Tel. 06785 / 79-353, E-Mail: s.weyland (at) vg-herrstein.de

Kreisverwaltung Birkenfeld, Herr Engel, Tel. 06782 / 15616

 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen